Es ist besser unvollkommen anzupacken, als perfekt zu zögern! (Thomas A. Edison)

 


 

Schulsozialarbeit an der IGS Schöppenstedt

01.10.2020

 

Schulsozialarbeit – Was ist das eigentlich? 

In erster Linie werden unseren Schüler:innen fachbezogene Kompetenzen vermittelt. Doch alle Schüler sollten für das Leben lernen, und das bedeutet auch, wie man Konflikte löst, Streit gewaltfrei beendet und respektvoll miteinander umgeht. Denn moderne Bildung sollte sich nicht nur auf die Vermittlung von Fakten und fachlichen Fähigkeiten beschränken, sie sollte auch die Sozialkompetenzen der Schüler stärken. 

Die Lern- und Leistungsbereitschaft ist abhängig von vielen Faktoren. Wenn das Klima in der Klasse schlecht ist, Schüler gemobbt werden, Liebeskummer haben oder Probleme in der Familie haben, drückt dies auch die Motivation der Schüler. Dann haben es Lehrkräfte allein oft schwer.  

Schulsozialarbeit füllt genau diese Lücke – und unterstützt damit auch die Lehrkräfte. Mit einer sozialpädagogischen Ausbildung und entsprechenden Methodenkenntnissen ausgestattet, haben unsere Schulsozialarbeiterinnen eine andere Herangehensweise an die Themen, Gefühle und Bedürfnisse der Schüler und können sich Zeit dafür nehmen. Außerdem sind sie institutionell unabhängig von Lehrkräften, der Schulleitung oder der Schulbehörde und können neutrale Vertrauenspersonen sein.  

Für eine gelungene Zusammenarbeit ist Vertrauen das A und O. So ist die Schulsozialarbeit ein freiwilliges Angebot, welches der Schweigepflicht unterliegt. 

Kurzvorstellung

Ich heiße Marie Hinze und bin seit dem 25. September 2023 an der IGS Schöppenstedt tätig.  

 

Mein Ziel ist es den Schülerinnen und Schülern dabei zu helfen, eine eigenständige Persönlichkeit zu entwickeln und sie durch den Abbau von sozialen Benachteiligungen und individuellen Beeinträchtigungen beim erfolgreichen Absolvieren ihrer Schullaufbahn zu unterstützen.  

 

Kontakt  

Marie Hinze (Sozialarbeiterin B.A.)  

Raum A 0.13  (Direkt neben dem Freizeitraum)

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Telefon: 05332/930320 

 

(Termine können jederzeit telefonisch oder per Mail vereinbart werden) 

 

 

 

Kurzvorstellung

Mein Name ist Susanna Vogel und bin seit dem 08. Januar 2024 an der IGS Schöppenstedt tätig. 

 

Ich bin hauptsächlich in unterrichtsbegleitender Funktion tätig und dadurch im Schulalltag unmittelbar präsent. Ich unterstütze die Schüler:innen in ihrer persönlichen und sozialen Entwicklung und helfe ihnen durch Beratung und Unterstützung bei individuellen Problemlagen und Bewältigungsaufgaben. Weiterhin stehe ich den Lehrkräften während des Unterrichts stets hilfreich zur Seite um ein angenehmes Klassenklima sicherzustellen.

 

Kontakt 

Susanna Vogel (Sozialarbeiterin B.A.) 

Raum A 0.13 (Direkt neben dem Freizeitraum)

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: 05332/930320 

 

(Termine können jederzeit telefonisch oder per Mail vereinbart werden) 

 

Wir sind Ansprechpartnerinnen für alle: 

  • Schülerinnen und Schüler 
  • Eltern und Erziehungsberechtigte 
  • Lehrkräfte und Mitarbeiter*innen der IGS 

 

Die Arbeitsfelder der Schulsozialarbeit gliedern sich in:   

Beratung 

  • für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte, Eltern und Erziehungsberechtigte 
  • bei schulischen und familiären Problemen, Sorgen und Ängsten 
  • bei Schulabsentismus  
  • Hilfe in Konfliktsituationen (z.B. Mediation) 
  • Unterstützung im Bewerbungsprozess  

(Beratungsgespräche sind grundsätzlich freiwillig und unterliegen der Schweigepflicht) 

  

Präventions- und Projektarbeit 

  • Sozialtrainings in Jahrgängen oder einzelnen Klassen  
  • Projektarbeit (auch mit außerschulischen Partnern) beispielsweise zu den Themen Sucht, Medien, Gewalt 
  • Mitarbeit an der Entwicklung von Präventionskonzepten 

 

Netzwerkarbeit 

  • Austausch mit Schulleitung und Lehrkräften  
  • Zusammenarbeit mit der Grundschule und dem JuZ 
  • Vernetzung mit und Vermittlung zu außerschulischen Partnern, wie Beratungsstellen, dem Allgemeinen Sozialen Dienst, der Polizei, Vereinen und regionalen Firmen 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.